Quarkkrüstchen im Ofenmeister

Ein einfaches, aber sehr leckeres Brotrezept für den Ofenmeister, das wirklich jedem schmeckt! Ich backe meine Brote gerne mit Milchprodukten, weil die Milchsäure dafür sorgt, dass die Brote lange frisch schmecken!

Zutaten


370 ml Wasser
1 EL Rübensirup
1/2 Würfel frische Hefe
160 g Magerquark
230 g Roggenmehl Type 1150
520 g Weizenmehl Type 1050
2 EL Weißweinessig
3 TL Salz
1 TL Brotgewürz

Zubereitung


Wasser, Rübensirup, Hefe und Magerquark im Thermomix bei 37 Grad für 2 Minuten auflösen (Stufe 1).
Die restlichen Zutaten dazu geben und 3 Minuten auf Knetteigstufe verkneten.
Den Teig in der Großen Nixe etwa 1 Stunde gehen lassen. Auf die bemehlte Teigunterlage stürzen und zu einem Laib formen. In den gefetteten Ofenmeister setzen, mit Mehl bestäuben (dazu nutze ich den Streufix) und mehrfach einschneiden.
Den Ofenmeister mit dem Deckel verschließen und in den kalten Ofen setzen (unterste Schiene, Ober-/Unterhitze, 240 Grad). Ca 50 Minuten backen.
Das fertige Brot sofort aus dem Ofenmeister nehmen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dieses Rezept ist eine Abwandlung des Rezepts einer lieben Kollegin, Gabi Schuster.

Teig kneten und gehen lassen…
… bis er sich sichtlich verdoppelt hat.
Teig auf ein bemehltes Brett stürzen
Auch wenn er recht klebrig ist, bitte kein Mehl mehr dazugeben.
Durch mehrfaches Falten einen Brotlaib formen und in den gefetteten Ofenmeister setzen.
Deckel drauf und in den kalten Ofen setzen.
50 Minuten bei Ober-/Unterhitze backen.
Direkt nach dem Backen aus dem Ofenmeister nehmen und abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert