Hefeblüte mit Mandelfüllung auf der White Lady

Zutaten:

  • 250 g Milch 
  • 1 Würfel Hefe 
  • 25 g Butter 
  • 600 g Mehl 
  • 1 Teelöffel Salz 
  • 60 g Weißwein 
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 25 g Butter (flüssig)
  • 25 g Milch
  • 100 g Marzipan
  • 1 Eigelb, etwas Hagelzucker zum bestreichen und verzieren

Lauwarme Milch, Hefe, Butter und 20g Zucker gründlich vermischen (TM: für 2 Minuten auf 37 Grad / Stufe 1 verrühren). Mehl, Salz Weißwein und Zucker dazugeben und gründlich verkneten (TM: 3 Minuten Knetteigstufe).

Nun den Teig in der Großen Edelstahlschüssel an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung herstellen:

Butter schmelzen , Mandeln, Zucker, Ei und Milch dazugeben und gründlich vermischen.

Nach den Gehzeit den Teig in 2 gleichgroße Stücke teilen. Die White Lady (Großer Runder Stein) einfetten und mit dem Teigroller einen Teig direkt gleichmäßig darauf ausrollen. Die Mandelmasse mit dem kleinen Streicher darauf verteilen. Nun mit der groben Microplane Reibe das Marzipan darauf hobeln.

Den zweiten Teig auf der Teigunterlage in der gleichen Größe ausrollen. Mit Hilfe der Teigunterlage den zweiten Teig auf die erste Teigplatte legen. Nun in die Mitte eine umgedreht Elfe als Platzhalter legen. Mit einem scharfen Messer der Teig in 16 „Tortenstücke“ schneiden.

Immer 2 Teigstränge nebeneinander in die Hand nehmen und beide 2x nach innen drehen. Dadurch entsteht das Muster! Die Enden leicht verknoten. Mit verquirltem Ei bestreichen (mit dem Silikonpinsel) und mit Hagelzucker bestreuen. Etwa 25 bis 30 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen.

Hefeteig ausrollen und bestreichen
Marzipan lässt sich sehr leicht reiben mit der groben Microplane Reibe
Die Technik ist ganz einfach!
Etwas Ei und Hagelzucker für die Optik
Am Ende auf Sicht backen, damit das Ganze nicht zu dunkel wird!





Hefezopf

Hefezopf Pampered Chef Zauberstein

Zutaten:

250 g Milch
1/2 Würfel Hefe
25 g Butter
20 g Zucker
600 g Mehl (Weizenmehl 405 oder 550)
1 TL Salz, 1 Ei
60 g Weißwein
60 g Zucker

Eigelb, 1 EL Milch zum Bestreichen

Hagelzucker und gehobelte Mandeln zum Verzieren

Zubereitung:

Milch, Hefe, Butter und Zucker in den Thermomix-Mixtopf geben und 3 Min. / 37 °C / Stufe 2 erwärmen. Alternativ: Im Topf erwärmen, bis Körpertemperatur erreicht ist (Vorsicht! Nicht zu heiß machen, sonst stirbt die Hefe und verliert ihre Triebkraft!).

Ei zugeben und kurz verrühren.

Anschließend Mehl, Salz, Weißwein und Zucker dazugeben und 3 Min. mit der Knetteigstufe kneten.

Teig in die mittlere Edelstahlschüssel geben, verschließen und etwa 1 Stunde gehen lassen. Danach den Teig auf der Teigunterlage in drei gleichgroße Stücke teilen, je ca. 50-60 cm lange Stränge rollen und diese nebeneinander auf den gefetteten Großen Ofenzauberer legen und flechten. Zopf mit verquirltem Ei und Milch bestreichen (Silikonpinsel) und mit Hagelzucker und Mandelblättchen bestreuen. Weitere 15 Min. gehen lassen.

Bei 200 °C ca. 25-30 Minuten (Sichtkontakt!) im vorgeheizten Backofen backen.

Tipp: Der Weißwein sorgt für zusätzliche Triebkraft der Hefe und nimmt den Hefegeschmack weg. Wer ohne Wein backen möchte, kann den Wein auch durch 20 g Bianco Balsamico und 40 g Milch ersetzen.

Wem noch nie ein Hefezopf gelungen ist, dieser hier gelingt bestimmt!

Sauerteigbrot ohne Hefe für den Ofenmeister

.

Liebt Ihr auch würziges Brot? Es ist eines unserer Lieblingsbrote!

Das Anstellgut stets im Kühlschrank aufbewahren.

Das Anstellgut in die kleine Nixe geben und mit 65 g Roggenmehl plus 110 g Wasser „füttern“.

Mit dem Deckel abdecken und über Nacht (12 Stunden) stehen lassen. Es sollte sich mindestens verdoppeln.

Davon wieder 2-3 EL abnehmen. Das ist das neue Anstellgut und darf in ein Schraubglas und wieder zurück in den Kühlschrank.

Teig:

Restliches Anstellgut mit 750g Mehl  (500 g Weizenmehl  Type 550 und 250 g Roggenmehl Type 1150), 15g Salz, 1 TL Brotgewürz  und 450g Wasser mischen und 4-5  Minuten kneten.

Weitere 12 Stunden ruhen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Dann formen, in den gefetteten Ofenmeister legen und 1 Stunde backen (in den kalten Ofen, Ober-/Unterhitze, 240 Grad).

Knackig ist die Kruste!
Der Geschmack ist super würzig.
Schaut Euch diesen Anschnitt an. Ist die Porung nicht ein Traum?

Lachs-Kartoffel-Gratin für die Mittlere Ofenhexe

Eines unserer Lieblingsgericht (lecker und echt leicht zu machen)

Zutaten:
1 kg Kartoffeln
4 Lachsfilets
500 ml Milch
250 ml Sahne
3 Eier
etwas Dill-Zitronen-Würzmischung
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Kartoffeln waschen, schälen und mit dem Küchenhobel in feine Scheiben hobeln
Die Lachsfilets in feine Scheiben schneiden.
Beides abwechselnd in die Mittlere Ofenhexe schichten.
Milch, Sahne, Eier und Gewürze in der Großen Nixe gut vermischen und über die Kartoffeln und den Lachs gießen.
Für 1 Stunde bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (unterste Schiene) in den Backofen. Dazu passt toll Spinat, den man einfach im Rockcrok erwärmen kann.

 

Fruchtige Müsliriegel – glutenfrei

ZUTATEN (12 STÜCK)

  • 150 g zarte Kölln Flocken glutenfrei
  • 100 g Nüsse, Trockenfrüchte, Samen oder Kerne nach Belieben
  • 1 TL Zimt oder Vanilleextrakt
  • 75 g Honig
  • 2 EL (40 g) Butter oder Kokosöl
  • 3 EL (60 g)brauner Zucker

VARIATIONSTIPP 
Leckere Kombinationen nach Belieben:

  • 50 g zerkleinerte Bananenchips, 50 g Kokosflocken und 1 Esslöffel Kakao
  • 50 g getrocknete Soft-Aprikosen, 50 g Mandeln und 1 TL frisch geriebener Ingwer 
  • 50 g getrocknete Kirschen, 50 g Mandeln, 
  • 1 TL Mohnsamen und 1 TL Vanille-Extrakt

ZUBEREITUNG · Zubereitungszeit ca. 30 Minuten (20 Min. Backzeit)

Trockenfrüchte mit dem Profi-Santokumesser fein würfeln. Nüsse ggf. mit dem Super-Hacker hacken. Mit Haferflocken und Gewürzen in der Nixe mischen.

Honig, Fett und Zucker schmelzen lassen und über die Haferflockenmasse gießen und alles gut durchmischen.

Mit dem großen Portionierer (Masse nur bis zum Rand füllen) die Masse in die Vertiefungen des Snackmakers füllen, gleichmäßig verteilen und dann mit dem Mini-Servierheber festdrücken. 

Auf der mittleren Schiene bei 180 °C 14-16 Minuten backen bis die Haferflocken leicht braun werden. In der Form auf das Kuchengitter stellen und 5 Minuten abkühlen. Mit dem Deckel abdecken und 15 Minuten im Gefrierfach durchkühlen.

Müsliriegel glutenfrei Snackmaker Pampered Chef Rezept
Die Form ergibt genau 12 Riegel