Paradiescreme-Kuchen aus der Kranzform

Dieses Rezept werdet ihr lieben! Ich sag es Euch: LIEBEN! Dieser Kuchen hat absolute Gelinggarantie, schmeckt spitze, ist saftig und locker und ich muss ihn immer wieder backen, weil er ratz-fatz weggefuttert ist. Man kann ihn in den verschiedensten Geschmacksrichtungen zaubern und hat damit ein super wandelbares Rezept.

Zutaten

4 Eier
210g Zucker
2 Päckchen Paradiescreme (ich habe weiße Schokolade genommen)
180g Rapsöl
250g Milch
250g Weizenmehl Type 405
1 Päckchen Backpulver

Zubereitung

Ich habe den Teig schnell im Thermomix zubereitet – es geht aber auch jedes einfache Rührgerät!
Die Eier zusammen mit dem Zucker für 1 Minute auf Stufe 4 schaumig rühren. Paradiescreme, Rapsöl und Milch dazufügen und 90 Sekunden auf Stufe 4 verrühren. Mehl und Backpulver mischen und zugeben. Nochmals für 30 Sekunden auf Stufe 4 verrühren. Bitte an die Zeitangaben halten, da der Kuchen sonst beim Backen „klitschig“ werden kann! In die gut mit Backtrennmittel gefettete Kranzform geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 55- 60 Minuten backen. Stäbchenprobe bitte nicht vergessen! Etwa 15 Minuten nach dem Backen auf das Kuchengitter stürzen. Noch lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis genießen.

IMG_9482
Fertig gebacken – nach etwa 15 Minuten stürzen…
IMG_9483
… und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.
IMG_1862
Etwas Puderzucker drauf streuen und genießen.
IMG_9490
Saftig und locker ist dieser leckere Kuchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert