Kartoffelbrot – saftig und lecker!

Zutaten:
260 g gekochte Kartoffeln (am besten vom Vortag, damit die Kartoffeln nicht mehr wässrig sind)
1/2 Würfel frische Hefe
20 g Rübensirup
120 g Milch
120 g Wasser
2 TL Salz
400 g Weizenmehl, Type 1050
100 g Roggenmehl, Type 1150
1 EL Balsamicoessig
1 TL Brotgewürz

Zubereitung:
Kartoffeln, Hefe, Milch, Wasser und Rübensirup im Thermomix kurz pürieren und danach 2 min. bei 37 Grad auflösen und erwärmen. Die restlichen Zutaten zugeben und 3 min kneten lassen (Knetteigstufe). Etwa 1 Stunde in der Großen Nixe oder in der mittleren Edelstahlschüssel gehen lassen.

Ofenmeister fetten. Den Teig auf ein bemehltes Schneidebrett geben und etwa 4-5 mal falten, bis ein Brotlaib entsteht. Teig mit dem Streufix bemehlen und einschneiden. Den Ofenmeister mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen auf den Rost stellen. Ober-/Unterhitze 240 Grad für 50 Minuten einstellen. Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

Vor dem Backen bemehlen und einschneiden
Knusprig und saftig
Der Anschnitt

Apfeltaschen vom Stein

Dieses Rezept ist eine Variation von einem Rezept von Mixgenuss. Ich habe es etwas abgewandelt für unsere Stoneware:

2 Rollen Blätterteig
2 große Äpfel
20 g brauner Zucker
Saft einer halben Zitrone
1 TL Zimt
50 ml Wasser
50 ml Milch
1/2 Päckchen Vanille Puddingpulver

1 Eigelb und 1 EL Milch zum Bestreichen der Taschen

Zubereitung:
Äpfel entkernen und im Super-Hacker zerkleinern. Mit dem Zucker, Zitronensaft und Zimt in die kleine Nixe geben und alles gut vermischen. In der Nixe Milch, Wasser und Puddingpulver mischen (das Pulver muss sich gut auflösen!). Äpfel dazugeben, alles gut verrühren und dann die Mischung für 5 Minuten in der Mikrowelle bei 800 Watt garen. Etwas abkühlen lassen.

Den Blätterteig mit dem Teigroller etwas dünner ausrollen und in jeweils 5 Streifen schneiden. Auf die eine Seite des Teiges einen guten Esslöffel der Füllung geben, die andere Teighälfte überschlagen und mit dem Gebäckwerkzeug des Teigrollers den Teig verschließen. Die fertig gefüllten Apfeltaschen mit der Eigelb-Milch-Mischung bestreichen und auf den gefetteten Zauberstein legen. Etwa 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen.

Wenn die Apfeltaschen abgekühlt sind, mit Puderzucker aus dem Streufix bestreuen.

Auf dem Stein ohne Fett gebacken
Etwas Puderzucker aus dem Streufix darauf streuen
Jetzt noch eine schöne Tasse Kaffee dazu…

Schnelle Sonnenblumen-Brötchen

Zutaten:

330 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
1 TL Rübensirup
420 g Weizenmehl (Type 550)
80 g Weizenvollkorn-Mehl
2 EL Rapsöl
1 TL Salz
50g Sonnenblumenkerne

Topping: 20 g Sonnenblumenkerne und etwas Wasser

Zubereitung:
Hefe, Wasser und Rübensirup in der Großen Nixe verrühren (für die Thermomixler: 3 Min bei 37 Grad Stufe 2). Restliche Teigzutaten dazugeben und gut verkneten (Thermomix: Knetteigstufe für 3 Minuten)
Den Teig auf der Teigunterlage zu einer Rolle formen und mit dem Nylonmesser in 8 Teile schneiden. Die Teiglinge zu Brötchen schleifen und gleichmäßig auf dem gefetteten Zauberstein verteilen. Falls der Teig zu klebrig ist, kann man etwas Rapsöl zwischen den Händen verteilen, wenn man die Brötchen schleift.
Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Brötchen mit dem Silikonpinsel mit etwas Wasser bestreichen und die 20 g Sonnenblumenkerne darauf verteilen. Leicht andrücken. Sobald der Ofen vorgeheizt ist, den Zauberstein mit den Brötchen auf den Rost (unterste Schiene) stellen. Etwa 20 Minuten backen. Klopfprobe nicht vergessen!

Zum Herausnehmen eignen sich besonders gut unsere Silikonhandschuhe!

Guten Appetit!

So sieht der fertige Teig aus.
Teigunterlage bemehlen und Öl bereitstellen
Eine Rolle formen und 8 Teiglinge schneiden. Bitte Nylonmesser auf der Teigunterlage verwenden!
Nicht vergessen: Den Zauberstein mit Backtrennmittel einfetten.
Fertige Teiglinge mit Wasser bestreichen und mit Sonnenblumenkernen toppen.
Ab in den Ofen!
Die Klopfprobe zeigt, ob die Brötchen fertig sind.

Gedrehte Mandelschleifen

Zutaten Teig:

1/2 Würfel Hefe
250 ml Milch
80 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
70 g weiche Butter
1 Ei
1 Prise Salz
560 g Weizenmehl Type 550

Zutaten Füllung:
150 g geriebene Mandeln
100g brauner Zucker
250 g Äpfel
90g weiche Butter
Zimt

Zubereitung:
Butter, Milch und Hefe etwa 3 Minuten bei 37 Grad erwärmen. Übrige Teigzutaten dazu geben und etwa 3 Minuten verkneten. Teig ca. 30 Minuten in der Großen Nixe an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Füllung die Äpfel vierteln, entkernen und im Superhacker geben (die Äpfel ruhig mit der Schale verwenden) und zerkleinern. Übrige Zutaten zugeben und alles gut vermischen.

Den Teig auf der Teigunterlage mit dem Teigroller ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Den Teig jeweils von außen zu 1/3 umschlagen (siehe Foto), und in 4 Streifen schneiden. Jeden dieser Streifen in sich verdrehen und auf den gefetteten Zauberstein legen. Etwa 25 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (Rost auf der untersten Schiene) im vorgeheizten Ofen backen. Danach auf dem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker aus dem Streufix bestreuen. Vor dem Servieren gerne in Streifen schneiden.

Teig auf der Teigunterlage ausrollen
Die komplette Größe der Teigunterlage dafür nutzen
In der Füllung dürfen ruhig noch Apfelstückchen zu sehen sein!
Jeweils das äußere Drittel den belegten Teigs einschlagen
In 4 Streifen schneiden und in sich verdrehen.
Goldbraun backen

Joghurt-Roggen-Kante aus der kleinen Lily

Zutaten:
120 g Magerjoghurt
1/2 Würfel Hefe
250 ml Wasser
320 g Weizenmehl 1050
180 Roggenmehl 1150
2 TL Salz
1 TL Brotgewürz
1 EL weißer Balsamicoessig
1 Prise Zucker

Joghurt, Hefe und Wasser bei 37 Grad 2 Minuten erwärmen. Restliche Zutaten dazugeben und 4 Minuten kneten. Den Teig etwa 45 Minuten in der Nixe gehen lassen. Dann den Teig falten und zu einem Brotlaib formen und in den kleinen Zaubermeister „Lily“ legen. Mit dem Streufix bemehlen und einschneiden. Deckel auflegen und in den kalten Ofen schieben (Rost auf der untersten Schiene). Auf 240 Grad Ober-/Unterhitze stellen.
Etwa 45 Minuten backen, evtl. noch 3 Minuten ohne Deckel nachbacken. Klopfprobe nicht vergessen! Auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.