Schwedische Fleischbällchen-Pasta für den Komfort Universaltopf

Gepostet von am 8. Jan. 2017

Schwedische Fleischbällchen-Pasta für den Komfort Universaltopf

Schwedische Fleischbällchen-Pasta für den Komfort Universaltopf

Zutaten:

500g Rinderhack
1/2 cup Semmelbrösel
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Ei
½ Teelöffel Salz (für die Kötbullar)
½ Teelöffel Pfeffer (für die Kötbullar)
2 Esslöffel Rapsöl
2 cups Rinderbrühe
2 cups Milch
½ Teelöffel Salz (für die Soße)
½ Teelöffel Pfeffer (für die Soße)
1 Esslöffel Worcestershire Soße
300g Bandnudeln
1 Stück Parmesan Käse (etwa 100g)
1 Bund Petersilie

Zubereitung:

Ein Wort vorab: Unsere Elfen eignen sich nicht nur zum Aufbewahren oder Servieren, sondern auch als Messbecher für Cups.

Petersilie im Super-Hacker fein hacken. Zwiebel pellen, Knoblauch schälen und beides im Koch’s Liebling fein hacken. In die kleine Edelstahlschüssel umfüllen. Ei, Hackfleisch, Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und etwa die Hälfte der Petersilie dazugeben und gut vermischen. Aus der Mischung etwa 30 walnussgroße Fleischbällchen formen.
Den Parmesan mit der feinen Microplane Reibe reiben.
Das Öl im Komfort Universaltopf erhitzen und die Fleischbällchen von allen Seiten gut anbraten. Dann die Rinderbrühe und die Milch zugeben und zum Kochen bringen. Mit Pfeffer, Salz und Worcestershire Soße würzen. Nun die Nudeln zugeben und etwa 8-10 Minuten garen, bis die Nudeln weich sind.
Zum Schluss den Parmesan und die restliche Petersilie zugeben und gut unterrühren.
Gerne kann man noch etwas Parmesan darübergeben.
Guten Appetit!

Hier sind die Zutaten

Hier sind die Zutaten

Das ist die Hackfleischmischung

Das ist die Hackfleischmischung

Etwa 30 walnussgroße Fleischbällchen formen

Etwa 30 walnussgroße Fleischbällchen formen

Der Universal Komforttopf ist wird in den USA APP genannt - All Purpose Pot. Also der Topf für alle Fälle!

Der Universal Komforttopf ist wird in den USA APP genannt – All Purpose Pot. Also der Topf für alle Fälle!

Fleischbällchen alle rundherum anbraten

Fleischbällchen alle rundherum anbraten

So sehen sie fertig aus!

So sehen sie fertig aus!

Die Flüssigkeiten zugeben und aufkochen lassen.

Die Flüssigkeiten zugeben und aufkochen lassen.

Die Pasta dazugeben

Die Pasta dazugeben

Je nach Nudelart 8-10 Minuten kochen lassen

Je nach Nudelart 8-10 Minuten kochen lassen

Parmesan auf der feinen Reiben reiben

Parmesan auf der feinen Reiben reiben

Nach der Garzeit ist die Flüssigkeit mehr oder minder "weggekocht".

Nach der Garzeit ist die Flüssigkeit mehr oder minder „weggekocht“.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply