Pflaumenkuchen mit Streuseln vom Großen Ofenzauberer

Ich liebe den Herbst mit seine wunderbaren Früchten, aus denen man Marmelade, leckere Obstkuchen und vieles mehr zaubern kann! Dieser Pflaumenkuchen oder auch Zwetschgenkuchen ist einer meiner Favoriten!

Teig:

200 ml Milch

1/2 Würfel frische Hefe (20g)

75 g Zucker

450g Weizenmehl Type 550

75 g weiche Butter

1 Ei

Belag:

1,5 Kilogramm Zwetschgen

Streusel:

90 g Butter (schmelzen)

110 g Zucker fein

180g Weizenmehl Type 405

1 gestrichener Teelöffel Zimt

Aus den Teigzutaten in der mittleren Edelstahl-Rührschüssel einen Hefeteig herstellen und diesen abgedeckt mindestens 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Großen Ofenzauberer mit Backtrennmittel fetten und den Teig mit dem Teigroller darauf ausrollen.

Die Pflaumen waschen, putzen und halbieren. Wer mag darf sie auch kleiner schneiden. Auf dem ausgerollten Hefeteig verteilen.

Die Butter in der Nixe schmelzen und Zucker, Mehl und Zimt dazugeben. Mit einer Gabel verrühren bis sich Streusel bilden. Die Streusel gleichmäßig über dem Kuchen verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze etwa 30 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind.

Auf dem Kuchengitter auskühlen lassen. Sooo lecker!!!

Der Teigroller schafft das spielend!
Ich mag es, wenn die Hälften noch verbunden sind – man kann aber auch die Pflaumen deutlich kleiner schneiden!
Streusel… alles schmeckt besser mit Streuseln!
Die Streusel gleichmäßig über die Früchte verteilen.

Schreibe einen Kommentar