Französisches Baguette

Liebt ihr es auch, in Frankreich Baguette zu kaufen? Die Stange gleich anzubrechen und in das frische Brot zu beißen? Ein absoluter Genuss!

Damit Ihr euch das Gefühl von Urlaub nach Hause holen könnt, habe ich ein wunderbares Baguetterezept für euch! Es kommt mit sehr wenigen Zutaten aus, ist aber unheimlich lecker und einfach zu backen.

Zutaten:

1/2 Würfel frische Hefe

15g Rübensirup

430g Wasser (handwarm)

700 g Weizenmehl Typ 550

25g Backmalz

15g Salz

Zubereitung:

Hefe, Wasser und Rübensirup bei 37 Grad etwa 2 Minuten verrühren. Mehl und Gewürze dazugeben und etwa 4 Minuten kneten. Teig in der mittleren Edelstahlschüssel abgedeckt etwa 45 Minuten ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Teigunterlage mit dem Streufix bemehlen und den Steig darauf stürzen. Mit dem Nylonmesser in drei gleich große Stücke teilen. Jedes Teilstück durch leichte Drehbewegungen zu einer gedrehten Stange „ziehen“ und dann nebeneinander auf den gefetteten Großen Ofenzauberer legen.

Ich schiebe die Baguettes in den kalten Ofen und backe sie bei 220 Grad Ober-/Unterhitze mit Dampfunterstützung für 30 Minuten. Danach auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Das Rezept ist angelehnt an ein Rezept meiner Kollegin Martina Ziehl.

Schreibe einen Kommentar