Lachs-Kartoffel-Gratin für die Mittlere Ofenhexe

Eines unserer Lieblingsgericht (lecker und echt leicht zu machen)

Zutaten:
1 kg Kartoffeln
4 Lachsfilets
500 ml Milch
250 ml Sahne
3 Eier
etwas Dill-Zitronen-Würzmischung
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Kartoffeln waschen, schälen und mit dem Küchenhobel in feine Scheiben hobeln
Die Lachsfilets in feine Scheiben schneiden.
Beides abwechselnd in die Mittlere Ofenhexe schichten.
Milch, Sahne, Eier und Gewürze in der Großen Nixe gut vermischen und über die Kartoffeln und den Lachs gießen.
Für 1 Stunde bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (unterste Schiene) in den Backofen. Dazu passt toll Spinat, den man einfach im Rockcrok erwärmen kann.

 

Rhabarberkuchen aus der Ofenhexe

Zutaten:
250g Butter (zimmerwarm)
250g Zucker
4 Eier
60g Milch
350g Weizenmehl Type 405
1 Päckchen Backpulver
1 EL Vanille-Extrakt

1 Päckchen Vanillepuddingpulver
500 ml Milch
30g Zucker
600g Rhabarber

Zubereitung:
Butter und Zucker schaumig rühren, Eier und Vanilleextrakt zugeben und weiterrühren. Milch, Mehl und Backpulver dazugeben und unterrühren.
Die Große Ofenhexe mit etwas Backtrennmittel ausstreichen und den Rührteig einfüllen und glattstreichen.
Milch, Zucker und Vanillpuddingpulver in der kleinen Nixe mit dem Schneebesen verrühren und für 5-6 Minuten in der Mikrowelle bei 800 Watt einen Pudding aufkochen (evtl. einmal nach der Hälfte der Zeit unterbrechen und nochmals durchrühren). Pudding muss eingedickt sein!
Pudding auf den Rührteig geben und ebenfalls glattstreichen.
Den geputzten und in Stücke geschnittenen Rhabarber darauf verteilen. Etwa 40 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen.

Guten Appetit!

Die Ofenhexe gibt es direkt hier zu bestellen:

Ofenhexe bestellen

Die Ofenhexe zuerst gut einfetten

Den Rührteig einfüllen und glattstreichen.

Den gekochten Pudding darauf verteilen.

Hier sind die Zutaten für den Pudding.

Den Rhabarber gleichmäßig verteilen.

Ab in den Ofen!

Flammkuchenschnecken

Teig:

1/2 Würfel Hefe
150 ml Milch 
400 g Weizenmehl Type 550
1 Ei
1 TL Salz, 1 Prise Zucker
80 g Öl

Belag:
1 Becker Creme fraiche mit Kräutern
1 Päckchen Schinkenwürfel
1 Zucchini
1 rote Zwiebel
1 rote Paprika
2 Mozzarella
Pfeffer, Salz

Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Restliche Teigzutaten dazugeben und gut kneten. Etwa 1 Stunde in der Großen Nixe ruhen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

DenTeig auf der Teigunterlage mit dem Teigroller gleichmäßig ausrollen. Mit der Creme fraiche bestreichen (dazu kann man den „Alles auf einen Streich“ gut benutzen!).
Nun mit dem Super-Hacker die Zwiebel fein hacken. Mit der groben Microplane Reibe die Zucchini reiben. Die Paprika mit dem Allzweckmesser in kleine Würfel schneiden.
Paprika, Zwiebel, Schinkenwürfen und Zucchini auf dem Teig verteilen. Eine Mozzarellakugel ebenfalls mit der groben Microplane Reibe reiben und darüber streuen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Nun der Länge nach zu einer Rolle aufrollen und in 12 gleich große Schnecken schneiden. Diese werden nun nebeneinander in die gefettete große Ofenhexe gesetzt.
Zum Schluss den zweiten Mozzarella mit der groben Microplane Reibe darüber reiben.
Etwa 25 – 30 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (unterste Schiene) im Backofen backen, bis sie goldgelb sind.
Guten Appetit!

Teig ausrollen, mit Creme fraiche bestreichen und mit dem Gemüse belegen
Teig ausrollen, mit Creme fraiche bestreichen und mit dem Gemüse belegen

aufrollen und in Schnecken schneiden, in die Ofenhexe setzen
aufrollen und in Schnecken schneiden, in die Ofenhexe setzen

soooo lecker und saftig!
soooo lecker und saftig!