Schweinelende mit Balsamico-Glasur

Zutaten:

2 Schweinelenden
1 TL Kräuter der Provence
2 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe
100 ml Wasser
110 g brauner Zucker
1 EL Speisestärke
120 ml dunkler Balsamico
120 ml Wasser
2 EL Soja Sauce

Zubereitung:

In einer kleinen Elfe die 2 EL Rapsöl und die Gewürze mischen. Knoblauchzehe mit der Knoblauchpresse durchdrücken und dazu geben. Die Schweinelenden waschen, trockentupfen und überschüssiges Fett abschneiden. Dann die Gewürzmischung mit dem Silikonpinsel auftragen.
Ofen auf 100 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen. Den Rockcrok auf der Herdplatte aufheizen und die Schweinelenden von beiden Seiten je etwa 2-3 Minuten anbraten, damit sich die Röstaromen bilden. Dann die 100 ml Wasser dazugeben und den Rockcrok mit dem Deckel abdecken und in den Ofen stellen. Hier darf nun die Schweinelende für 6 Stunden bei 100 Grad langsam garen. Wir haben hier den Effekt wie bei einem Slowcooker.

1 Stunde vor Ende der Garzeit die Zutaten für die Glasur (brauner Zuckern, Balsamico, Wasser Speisestärke und Sojasauce) in einem Topf mischen und aufkochen. Dadurch dickt die Sauce ein. Diese nun mit einem Löffel auf die beiden Schweinelenden auftragen und weitergaren. Restliche Sauce 2 oder 3 mal während des Gartens immer wieder auftragen. Die letzten 10 Minuten Grillfunktion im Ofen zuschalten (bitte ohne den Glasdeckel!). Dadurch wird die Glasur dick und karamellisiert.

Das Fleisch lässt sich nun wie Pulled Pork auseinander ziehen. Dazu schmecken am besten Kartoffelspalten und ein frischer Salat.

Schweinelenden säubern und mit der Marinade bestreichen
Das Anbraten erzeugt wunderbare Röstaromen.
Die dickflüssige Glasur karamellisiert wunderbar.
Hmmmm…. lecker!

Schreibe einen Kommentar