Käsekuchen für die Ofenhexe

Gepostet von am 15. Okt. 2019

Käsekuchen für die Ofenhexe

Dieser Käsekuchen ist die Wucht! Nicht nur kommt er cremig und fluffig daher, sein Geschmack ist zitronig frisch und einfach nur lecker!

Zutaten:

Für den Teig:
330 g Mehl
130 g Zucker
130 g Butter
2 Eier
2 Pck.Vanillezucker
1 Pck.Backpulver

Für die Füllung:
1 kg Quark
300 g Zucker
2 Pck. Puddingpulver Vanille (zum Kochen)
100 ml Rapsöl
600 ml Milch
4 Eier
entweder abgeriebene Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft oder Zitronen-Aroma (1 Einheit)

Alle Zutaten für den Teig in die Große Nixe geben und zu einem glattenTeig verkneten. In die gefettete Ofenhexe geben, gleichmäßig verteilen und einen Rand hochziehen.

Für die Füllung: alle Zutaten außer dem Quark in den Mixtopf geben und auf Stufe 4 für etwa 1-2 Minuten rühren. Dann den ganzen Quark hineingeben und auf Stufe 3 bis 4 ca 1 Minute vermischen.

Die Quarkmasse ist sehr dünnflüssig! In die mit dem Teig ausgekleidete Ofenhexe füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze gut eine Stunde backen. Bitte den Kuchen beobachten und wenn er anfängt braun zu werden, mit Backpapier abdecken! Den Ofen ausschalten und etwa eine halbe Stunde weiterhin im ausgeschalteten Ofen nachziehen lassen.

Achtung: Den Kuchen erst nach dem Erkalten schneiden oder aus der Form nehmen, da die Quarkmasse unmittelbar nach dem Backen noch zu weich ist.

Die Reste mit dem Stretchfit abdecken.

Seht ihr, wie schön fluffig dieser Kuchen wird? Und die Stoneware sorgt dafür, dass der Boden trotzdem gut durchgebacken ist!
Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply