Biskuitrolle

Diese Biskuitrolle kann man glutenfrei zubereiten oder natürlich auch mit Gluten, also ganz herkömmlich. In der Auswahl des Obstes ist man flexibel. Ich nehme gerne Blaubeeren, aber auch Erdbeeren oder Himbeeren schmecken super. Zur Not darf es auch mal ein Dosenobst sein!

Ich habe hier die glutenfreie Variante zubereitet:

Zutaten:

8 Eier (trennen)

100 g Zucker

1 Prise Salz

100 g Mehl (alternativ: Smartmehl 1:1 oder Kartoffelstärke)

350 g Schlagsahne

1 Becher Schmand

3 Päckchen Vanillezucker

2 Päckchen Sahnesteif

400 g Blaubeeren

Zubereitung:

Eier trennen, Eiweiß mit 1 Prise Salz in der mittleren Edelstahlschüssel steif schlagen, beiseite stellen. Eigelb mit Zucker in der großen Edelstahlschüssel cremig schlagen (etwa 6-8 Minuten). Mehl unterrühren und dann vorsichtig den Eischnee mit dem Schneebesen unterheben. Die Masse vorsichtig auf den mit Backpapier ausgelegten oder gut gefetteten großen Ofenzauberer streichen. Etwa 12 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen, bis die Oberfläche zu bräunen beginnt.

5 Minuten abkühlen lassen und dann auf ein mit Zucker bestreutes Küchenhandtuch stürzen.

Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und dann den Schmand unterrühren. Blaubeeren vorsichtig unterheben.

Die Sahnemasse auf 2/3 des gebackenen Teiges geben und glattstreichen. Vor der gefüllten Seite her vorsichtig aufrollen (dadurch verteilt sich die Sahne dann überall hin!) und am Ende auf die Große Servierplatte legen. Etwa 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Mit einem scharfen Messer (am besten das Brotmesser nehmen!) anschneiden.

Der Anschnitt kann sich sehen lassen!
Hmmmmm!

Erdbeer Tiramisu


Zutaten:
1 kg Erdbeeren
100 g Zucker
200 ml Sahne
250 g Vollmilchjoghurt
500 g Mascarpone
ca. 40 Löffelbiskuits
Saft von 1/2 Zitrone
5 EL Orangenlikör

Zubereitung:
Sahne schlagen und beiseite stellen
500 g Erdbeeren putzen (dafür eignet sich Ausstechen und mehr hervorragend!) mit 40g Zucker, 5 EL Orangenlikör, Saft der halben Zitrone fein pürieren und beiseite stellen.
500 g Mascarpone mit 60g Zucker und 250 g Vollmilchjoghurt gut verrühren. Geschlagene Sahne zugeben und kurz vermengen.
500 g Erdbeeren mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden
Die Hälfte der Löffelbiskuits in eine Auflaufform oder die Große Ofenhexe schichten, und dann jeweils die Hälfte vom Erdbeerpüree, den Erdbeeren in Scheiben, von der Mascarpone-Sahne-Mischung daraufgeben. Das Ganze nochmals so wiederholen. Mit dem Stretch-Fit abdecken. Mindestens 2-3 Stunden kalt stellen.

Guten Appetit!!!

Hefeblüte mit Mandelfüllung auf der White Lady

Zutaten:

  • 250 g Milch 
  • 1 Würfel Hefe 
  • 25 g Butter 
  • 600 g Mehl 
  • 1 Teelöffel Salz 
  • 60 g Weißwein 
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 25 g Butter (flüssig)
  • 25 g Milch
  • 100 g Marzipan
  • 1 Eigelb, etwas Hagelzucker zum bestreichen und verzieren

Lauwarme Milch, Hefe, Butter und 20g Zucker gründlich vermischen (TM: für 2 Minuten auf 37 Grad / Stufe 1 verrühren). Mehl, Salz Weißwein und Zucker dazugeben und gründlich verkneten (TM: 3 Minuten Knetteigstufe).

Nun den Teig in der Großen Edelstahlschüssel an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung herstellen:

Butter schmelzen , Mandeln, Zucker, Ei und Milch dazugeben und gründlich vermischen.

Nach den Gehzeit den Teig in 2 gleichgroße Stücke teilen. Die White Lady (Großer Runder Stein) einfetten und mit dem Teigroller einen Teig direkt gleichmäßig darauf ausrollen. Die Mandelmasse mit dem kleinen Streicher darauf verteilen. Nun mit der groben Microplane Reibe das Marzipan darauf hobeln.

Den zweiten Teig auf der Teigunterlage in der gleichen Größe ausrollen. Mit Hilfe der Teigunterlage den zweiten Teig auf die erste Teigplatte legen. Nun in die Mitte eine umgedreht Elfe als Platzhalter legen. Mit einem scharfen Messer der Teig in 16 „Tortenstücke“ schneiden.

Immer 2 Teigstränge nebeneinander in die Hand nehmen und beide 2x nach innen drehen. Dadurch entsteht das Muster! Die Enden leicht verknoten. Mit verquirltem Ei bestreichen (mit dem Silikonpinsel) und mit Hagelzucker bestreuen. Etwa 25 bis 30 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen.

Hefeteig ausrollen und bestreichen
Marzipan lässt sich sehr leicht reiben mit der groben Microplane Reibe
Die Technik ist ganz einfach!
Etwas Ei und Hagelzucker für die Optik
Am Ende auf Sicht backen, damit das Ganze nicht zu dunkel wird!





Sauerteigbrot ohne Hefe für den Ofenmeister

.

Liebt Ihr auch würziges Brot? Es ist eines unserer Lieblingsbrote!

Das Anstellgut stets im Kühlschrank aufbewahren.

Das Anstellgut in die kleine Nixe geben und mit 65 g Roggenmehl plus 110 g Wasser „füttern“.

Mit dem Deckel abdecken und über Nacht (12 Stunden) stehen lassen. Es sollte sich mindestens verdoppeln.

Davon wieder 2-3 EL abnehmen. Das ist das neue Anstellgut und darf in ein Schraubglas und wieder zurück in den Kühlschrank.

Teig:

Restliches Anstellgut mit 750g Mehl  (500 g Weizenmehl  Type 550 und 250 g Roggenmehl Type 1150), 15g Salz, 1 TL Brotgewürz  und 450g Wasser mischen und 4-5  Minuten kneten.

Weitere 12 Stunden ruhen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Dann formen, in den gefetteten Ofenmeister legen und 1 Stunde backen (in den kalten Ofen, Ober-/Unterhitze, 240 Grad).

Knackig ist die Kruste!
Der Geschmack ist super würzig.
Schaut Euch diesen Anschnitt an. Ist die Porung nicht ein Traum?

Lachs-Kartoffel-Gratin für die Mittlere Ofenhexe

Eines unserer Lieblingsgericht (lecker und echt leicht zu machen)

Zutaten:
1 kg Kartoffeln
4 Lachsfilets
500 ml Milch
250 ml Sahne
3 Eier
etwas Dill-Zitronen-Würzmischung
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Kartoffeln waschen, schälen und mit dem Küchenhobel in feine Scheiben hobeln
Die Lachsfilets in feine Scheiben schneiden.
Beides abwechselnd in die Mittlere Ofenhexe schichten.
Milch, Sahne, Eier und Gewürze in der Großen Nixe gut vermischen und über die Kartoffeln und den Lachs gießen.
Für 1 Stunde bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (unterste Schiene) in den Backofen. Dazu passt toll Spinat, den man einfach im Rockcrok erwärmen kann.