Sauerteigbrot ohne Hefe für den Ofenmeister

.

Liebt Ihr auch würziges Brot? Es ist eines unserer Lieblingsbrote!

Das Anstellgut stets im Kühlschrank aufbewahren.

Das Anstellgut in die kleine Nixe geben und mit 65 g Roggenmehl plus 110 g Wasser „füttern“.

Mit dem Deckel abdecken und über Nacht (12 Stunden) stehen lassen. Es sollte sich mindestens verdoppeln.

Davon wieder 2-3 EL abnehmen. Das ist das neue Anstellgut und darf in ein Schraubglas und wieder zurück in den Kühlschrank.

Teig:

Restliches Anstellgut mit 750g Mehl  (500 g Weizenmehl  Type 550 und 250 g Roggenmehl Type 1150), 15g Salz, 1 TL Brotgewürz  und 450g Wasser mischen und 4-5  Minuten kneten.

Weitere 12 Stunden ruhen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Dann formen, in den gefetteten Ofenmeister legen und 1 Stunde backen (in den kalten Ofen, Ober-/Unterhitze, 240 Grad).

Knackig ist die Kruste!
Der Geschmack ist super würzig.
Schaut Euch diesen Anschnitt an. Ist die Porung nicht ein Traum?

Lachs-Kartoffel-Gratin für die Mittlere Ofenhexe

Eines unserer Lieblingsgericht (lecker und echt leicht zu machen)

Zutaten:
1 kg Kartoffeln
4 Lachsfilets
500 ml Milch
250 ml Sahne
3 Eier
etwas Dill-Zitronen-Würzmischung
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Kartoffeln waschen, schälen und mit dem Küchenhobel in feine Scheiben hobeln
Die Lachsfilets in feine Scheiben schneiden.
Beides abwechselnd in die Mittlere Ofenhexe schichten.
Milch, Sahne, Eier und Gewürze in der Großen Nixe gut vermischen und über die Kartoffeln und den Lachs gießen.
Für 1 Stunde bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (unterste Schiene) in den Backofen. Dazu passt toll Spinat, den man einfach im Rockcrok erwärmen kann.

 

Saftiges Cross-Brot

Zutaten:
450ml Wasser
30g Hefe
50g Naturjoghurt
1 Beutel flüssiger Sauerteig
300g Weizenmehl Type 1050
250g Roggenmehl Type 1150
200g Dinkelmehl Type 630
2 TL Salz
1 TL Brotgewürz
1 EL dunkler Balsamico

Zubereitung:
Hefe, Wasser, Joghurt und Sauerteig im Thermomix auf Stufe 2 bei 37 Grad 2 Minuten verrühren. Restliche Zutaten dazugeben und 3 Minuten auf Knetteigstufeverkneten. In eine große Schüssel (z.B. die 4 Liter Edelstahlschüssel) umfüllen und etwa 45 – 60 Minuten gehen lassen.

Teig auf ein mit dem Streufix bemehltes Schneidebrett stürzen und vorsichtig falten, bis ein Brotlaib entsteht. In den gefetteten Ofenmeister setzen und nochmals etwa 15 Minuten gehen lassen (dadurch wird der Teig lockerer). Dann auf den Rost in den kalten Backofen (unterste Schiene, Ober-Unterhitze bei 240 Grad einschalten) setzen und etwa 50 Minuten backen. Gleich aus der Form nehmen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

Nach einem Originalrezept von Petra Beck.

Heute mal mit einem Herz!

Kartoffelbrot – saftig und lecker!

Zutaten:
260 g gekochte Kartoffeln (am besten vom Vortag, damit die Kartoffeln nicht mehr wässrig sind)
1/2 Würfel frische Hefe
20 g Rübensirup
120 g Milch
120 g Wasser
2 TL Salz
400 g Weizenmehl, Type 1050
100 g Roggenmehl, Type 1150
1 EL Balsamicoessig
1 TL Brotgewürz

Zubereitung:
Kartoffeln, Hefe, Milch, Wasser und Rübensirup im Thermomix kurz pürieren und danach 2 min. bei 37 Grad auflösen und erwärmen. Die restlichen Zutaten zugeben und 3 min kneten lassen (Knetteigstufe). Etwa 1 Stunde in der Großen Nixe oder in der mittleren Edelstahlschüssel gehen lassen.

Ofenmeister fetten. Den Teig auf ein bemehltes Schneidebrett geben und etwa 4-5 mal falten, bis ein Brotlaib entsteht. Teig mit dem Streufix bemehlen und einschneiden. Den Ofenmeister mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen auf den Rost stellen. Ober-/Unterhitze 240 Grad für 50 Minuten einstellen. Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

Vor dem Backen bemehlen und einschneiden

Knusprig und saftig

Der Anschnitt

Apfeltaschen vom Stein

Dieses Rezept ist eine Variation von einem Rezept von Mixgenuss. Ich habe es etwas abgewandelt für unsere Stoneware:

2 Rollen Blätterteig
2 große Äpfel
20 g brauner Zucker
Saft einer halben Zitrone
1 TL Zimt
50 ml Wasser
50 ml Milch
1/2 Päckchen Vanille Puddingpulver

1 Eigelb und 1 EL Milch zum Bestreichen der Taschen

Zubereitung:
Äpfel entkernen und im Super-Hacker zerkleinern. Mit dem Zucker, Zitronensaft und Zimt in die kleine Nixe geben und alles gut vermischen. In der Nixe Milch, Wasser und Puddingpulver mischen (das Pulver muss sich gut auflösen!). Äpfel dazugeben, alles gut verrühren und dann die Mischung für 5 Minuten in der Mikrowelle bei 800 Watt garen. Etwas abkühlen lassen.

Den Blätterteig mit dem Teigroller etwas dünner ausrollen und in jeweils 5 Streifen schneiden. Auf die eine Seite des Teiges einen guten Esslöffel der Füllung geben, die andere Teighälfte überschlagen und mit dem Gebäckwerkzeug des Teigrollers den Teig verschließen. Die fertig gefüllten Apfeltaschen mit der Eigelb-Milch-Mischung bestreichen und auf den gefetteten Zauberstein legen. Etwa 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen.

Wenn die Apfeltaschen abgekühlt sind, mit Puderzucker aus dem Streufix bestreuen.

Auf dem Stein ohne Fett gebacken

Etwas Puderzucker aus dem Streufix darauf streuen

Jetzt noch eine schöne Tasse Kaffee dazu…