Kleine Schokokuchen mit flüssigem Schokoladenkern

Die absolute Sünde! Perfekt für das Weihnachtsmenü.
Zutaten:
300 g Zartbitterschokolade (in Stücke brechen)
150 g Butter
150 g Zucker
6 Eier
3 EL Mehl

Zubereitung:
Von der Schokolade 7 Stücke weglegen. Die restliche Schokolade und die Butter in die Nixe geben und in der Mikrowelle bei 600 Watt etwa 4 Minuten schmelzen (Sichtkontakt!). Geschmolzene Butter und Schokolade gut mit dem Schneebesen verrührten.
Die Eier, den Zucker und das Mehl zugeben und alles mit dem Schneebesen verrühren.
7 kleine Elfen mit Butter auspinseln und die Schokomasse gleichmäßig hinein verteilen. In jede Elfe zum Schluss ein Stückchen der weggelegten Schokolade in die Mitte des Teiges drücken.
Die Komfortpfanne mit etwa 2 cm Wasser füllen und auf dem Herd zum Kochen bringen. Die mit dem Schokoteig gefüllten Elfen in den Dämpfaufsatz setzen. Sobald das Wasser in der Pfanne kocht, den Dämpfaufsatz auf die Pfanne setzen und mit dem Deckel schließen. 20 Minuten im Dampf garen lassen. Man kann die Hitze reduzieren, sollte aber darauf achten, dass das Wasser kocht, damit der Dampf tatsächlich aufsteigt!
Danach den Herd abschalten und die kleinen Kuchen noch etwa 15 Minuten ruhen lassen. Nun die Elfen rausnehmen, mit einem kleinen Messer oder Spatel vorsichtig den Rand lösen und sie auf einen Teller stürzen. Mit Puderzucker garnieren oder eine Kugel Vanilleeis dazu reichen.
Wenn man die Kuchen anschneidet, sieht man innen die flüssige Schokolade.

Schokoküchlein rp 01
Schokolade und Butter in der Nixe schmelzen.
Schokoküchlein rp 02
Schokoladenteig in die Elfen geben und ein Stück Schokolade in die Mitte drücken.
Schokoküchlein rp 03
Nach 20 Minuten im Wasserdampf sind die Kuchen fertig.
Schokoküchlein rp 04
Sie lassen sich super aus den gebutterten Elfen stürzen.
Schokoküchlein rp 05
Perfekt gegarter Teig mit flüssiger Schokolade in der Mitte – eine Sünde!

Elfenkuchen aus dem Großen Ofenzauberer

Ich benutze hier die kleinen Elfen zum Abmessen bis zum Rand:

1 Elfe Rapsöl

2 Elfen weißer Zucker

3 Elfen Mehl Typ 405

2 Eier

1 Tütchen Backpulver

2 Tüten Puddingpulver Vanille

330 ml Mineralwasser (macht den Kuchen schön locker)

1 kleines Glas Schattenmorellen

Alle Zutaten außer den Schattenmorellen verrühren und auf den gut gefetteten Großen Ofenzauberer streichen. Die Kirschen mit den Sieben abgießen, einzeln auf den Teig legen und leicht eindrücken. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (unterste Einschubhöhe) etwa 25 bis 30 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Gerne kann man später auf den abgekühlten Kuchen entweder Puderzucker streuen oder einen Guss machen.

rp Elfenkuchen 01

Den Großen Ofenzauberer gut einfetten.

rp Elfenkuchen 02

Das sind die Zutaten.

rp Elfenkuchen 03

Den Teig in die Form gießen und glatt streichen.

rp Elfenkuchen 04

Schattenmorellen abgießen und einzeln in den Teig drücken.

rp Elfenkuchen 05

Ab in den Ofen!

rp Elfenkuchen 06

Fertig gebacken in 25 – 30 Minuten.

rp Elfenkuchen 07

Etwas Puderzucker drüber oder einen Guss machen – lecker!

img_4121

Sehr Ihr, wie toll der Kuchen aus der Form geht? Das liegt an unserer Stoneware!