Filettopf

Dieses Gericht kann man in verschiedenen Produkten zubereiten: In der Ofenhexe, in der gusseisernen Pfanne, im Rockcrok,… je nachdem, welches Produkt ihr zur Verfügung habt.

Ich habe es hier in unserer neuen emaillierten gusseisernen Auflaufform (2 Liter) gemacht.

Zutaten:

600 g Schweinefilet
8 -12 Scheibe(n) Bacon
etwas Senf zum einreiben
2 EL Öl
1 große Zwiebel
300 g Champignons
200 ml Sahne
200 g Creme fraiche
2 EL Tomatenmark
1 EL getrocknete italienische Kräuter
1 TL Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Petersilie

Zubereitung:

Schweinefilet mit dem Santokumesser in dicke Scheiben schneiden, mit dem Silikonpinsel mit Senf einpinseln, salzen und pfeffern. Dann jedes Stück Schweinelende in einen Streifen Bacon einwickeln. In einer Pfanne oder in der emaillierten Auflaufform etwas Öl erhitzen und die Fleischstücke darin von beiden Seiten etwa 1-2 Minuten anbraten. Mit der Kochzange herausnehmen und auf einem Teller warm halten.

Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und mit dem kleinen Küchenhobel (Stufe 1) in halbe Ringe schneiden. Beides im Fleischsud anbraten. Mit der Sahne, dem Creme fraiche und dem Tomatenmark ablöschen und mit Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern würzen. Kurz aufkochen. Fleischstücke wieder hinein legen und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze etwa 20 Minuten im Backofen garen. Dazu passen Kartoffeln, Reis oder Nudeln und ein frischer Salat!

Erst das in Speck gewickelte Filet anbraten – so werden die tollen Röstaromen entwickelt.
Das Tomatenmark lässt die Sauce fruchtig schmecken - gleichzeitig rundet die Schärfe der Zwiebel den Geschmack perfekt ab!
Das Tomatenmark lässt die Sauce fruchtig schmecken – gleichzeitig rundet die Schärfe der Zwiebel den Geschmack perfekt ab!

Schreibe einen Kommentar