Apfelkuchen mit Streuseln

Dieser Apfelkuchen ist seit frühesten Kindertagen mein Begleiter. Meine Oma hat ihn früher immer in einer Springform gebacken, und ich liebe ihn, weil er so herrlich frisch schmeckt! Hier nun meine Variante für den Ofenzauberer:

Zutaten Teig:

100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanille Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
1/2 Fläschchen Backöl Zitrone
50 g Speisestärke
150 g Weizenmehl Type 405
1/2 Päckchen Backpulver

4 Esslöffel Milch

 

Belag: zwei Äpfel

Zutaten Streusel:
100 g Weizenmehl Type 405
75 g Zucker
1 Päckchen Vanille Zucker
75 g Butter

Zubereitung:

Butter und Zucker in der Großen Nixe schaumig rühren, Eier und Gewürze hinzugeben und gut durchrühren. Speisestärke und Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Den Teig in den gefetteten Mittleren Ofenzauberer streichen. Die beiden Äpfel mit Schale mit dem Apfelmax in jeweils zehn Stücke teilen und auf dem Teig verteilen.

Nun zu den Streuseln: alle Zutaten kurz verkneten, so dass man die Streusel auf dem Belag verteilen kann. Im vorgeheizten Ofen (Ober- und Unterhitze) bei 200° circa 25 Minuten backen. Wer mag darf gerne noch etwas Puderzucker aus dem Streufix über den abgekühlten Kuchen geben.

Teig glattstreichen und die Apfelspalten darauf verteilen.

 

Streusel großzügig darauf verteilen.

Mmmmmh… das duftet!

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply